MAMI-FACTS ABOUT ME

Da ich auch immer wieder private Mails von Euch bekomme mit persönlichen Fragen, habe ich die meistgefragten Fragen mal beantwortet und für Euch veröffentlich.

Gerne könnt Ihr mir andere, weitere Fragen schicken, stellen … was Euch denn so eventuell interessieren könnte.

Diese kann ich dann in einem anderen, weiteren Post für Euch beantworten.

Ich denke Ihr wisst eigentlich schon ziemlich viel von mir und über mich, jedoch eben noch nicht alles … und da das hier ein Mami-Blog ist, denke ich, sind Mami Facts nicht unwichtig oder uninteressant.

Meine Mami Facts & Highlights.

1.  Ich war 30 als ich mit Lucian schwanger wurde.

2. Georg und ich wußten bis zur Geburt nicht was es wird. Hatten aber beide ein sehr starkes Gefühl. Dieses wurde dann mit Lucians Geburt auch bestätigt. Ein Bub!

3. Lucian kam 4 Tage zu früh auf die Welt.

4. Den Name Lucian hörte ich das erste Mal mit ca. 14. Jahren, als ich den Freund, der großen Schwester, meiner damiligen besten Freundin kennenlernte. (etwas verwirrend) Ein unglaublich fescher Kerl. Dunkle Haare, Blaue Augen. Da war klar. Wenn ich mal einen Sohn bekommen sollte, dann Lucian. (Wobei auch Emilio auf unseren engeren Liste stand. Emilio von Emilio Estevez – Charlie Sheens kleiner Bruder. Und der Name, wegen einer Szene aus einem Film Namens “A night at the Roxbury”

5. Ich habe 4 Monate gestillt. Habe sehr gerne gestillt, habe die Zeit mit Lucian so sehr genossen und hatte nie Probleme oder Beschwerden beim Stillen. Da Lucian ein ziemliches Bauchweh-Kind war, tat ihm das Flaschi dann einfach besser. Blähungen, Koliken & Verstopfung wurden besser. (Ich selber habe mich – laut meiner Mami – am Tag des 4. Monats abgestillt.)

4. Lucian bekam Beba Pre. Bis zur letzten Flasche mit 2.5 Jahren. Ab dem 1. Geburtstag dazwischen mal Mandel, Cocos oder Reismilch.

5. Ich habe fürchterliche Dehnungsstreifen auf meinem Bauch. Bin erst die letzte Woche vor der Geburt gerissen. Jedoch habe ich es geschafft die Haut mit Wickel, Cremen, Workout & Peelings etwas zu verbessern. Werde jedoch von nun an immer ein Zebra sein. Oder ein Tiger. Je nachdem wie ich mich gerade fühle!

6. Ich habe in der Schwangerschaft 10 Kilo zugenommen. Brauchte 1 Jahr um wieder zu meinem Ursprungsgewicht zurück zu kommen, bzw. wog ich zu Lucians 1 Geburtstag 2 Kilo weniger als vor der Schwangerschaft. Heute schwanke ich zwischen 60-65 Kilo. Im Sommer meistens weniger, im Winter meistens mehr …

7. Ich wollte immer 4! Buben haben. Auch heute noch, stelle ich mir vor, wie es wäre, Mami von 4 Buben zu sein. Ich würde mich sehr freuen, noch einen Buben zu bekommen, aber natürlich genauso auch über ein Mädchen. Hauptsache gesund.

8. In meiner Schwangerschaft mit Lucian konnte ich von Krimi, Thriller & Co. Serien nicht genug bekommen. Je brutaler, grausamer, blutiger desto besser … heute kann ich sie mir nicht mehr anschauen …

9. Ich habe vor meiner Schwangerschaft sehr viel geraucht. Als ich den positiven Schwangerschafts-Test in Händne hielt, keine einzige mehr, bis 5 Monate nach Lucians Geburt. Es ging mir nicht ab, freute mich aber auch rauchige Lokale …

10. Die ersten 4 Monate meiner Schwanferschaft trank ich keinen Schluck Alkohol, dann ab und zu immer wieder gerne ein Gläschen Prosecco, ein Bier, wenn wir wo eingeladen waren und ich nicht immer mit Wasser anstoßen wollte. Am liebsten aber Malzbier (alkoholfrei) … Orangensaft habe ich keinen einzigen Schluck getrunken (aus TCM Gründen)

11. Meine Füße sind um 1.5 Schuhgößen gewachsen, sind aber wieder bei 37. angekommen. Dauerte aber ein paar Wochen. Gott sei Dank.

12. Ich habe in meiner Schwangerschaft nur 1x McDonalds gegessen. 1 Cola getrunken. Sonst mich sehr nach TCM (traditionell Chinesischer Medizin) ernährt. Meine Mami war so lieb und hat mir etwas gekocht und zu Mittag ins Büro gebracht. Ganz nach den Trimester-Empfehlungen … (Mein Büro damals war um die Ecke von Ihr).

13. Georg massierte mir jeden Abend die Füsse & schmierte meinen Bauch mit diversesten Ölen ein. (Trotzdem gerissen. Jedoch laut meiner Hebamme, besser geschmiert und gerissen, als nicht geschmiert und gerissen.)

14. Ich habe unmengen an Studentenfutter in mich hineingefuttert. Hatte wahnsinnig Lust auf Müsliriegel aller Art und hatte somit auch immer einen im Auto für die eventuelle Hungerattacke.

15. Im 4. Monat nahm ich mir eine private Hebamme. Angelika Lessiak. Meine Geschichte zu Ihr könnt Ihr natürlich nachlesen!

16. Ich hatte kein BabyBay. Lucian schlief die erste Woche bei uns im Bett in der Mitte. Danach in einem kleinen Nestchen im großen Gitterbett. Als er dann 5 Monaten alt war, gaben wir unsere geliebte Garderobe auf und siedelten ihn in sein eigenes Zimmer. Hier der Post von damals dazu!

17. Lucian bekam seinen ersten Zahn Ende 4. Monat. Ja, sehr, sehr früh, aber nicht untypisch. Und ganz ehrlich – was ist schon “normal” oder “average” ??

18. Da wir eben nicht wussten on Bub oder Mädchen kaufte ich alles in Grau, Weiß & Beige ein. Und mit vielen Sternen natürlich!

19. Lange bevor ich schwanger wurde verliebte ich mich in Giraffen. Die Giraffe wurde zu Lucians Tier. In Stofftierform, als Poster & Sophie la Girafe, die wir Gina umtauften durften daher nicht fehlen.

20. Last but not least,… am 5. August gings los, am 6. August war Lucian dann endlich da. Nach guten 20 Stunden … hier könnt Ihr die ganze Geschichte nachlesen.

HAPPY MONDAY MAMIs ❤

©CR