Day 1

Es ist 09.09 Uhr. Ich bin geduscht, habe Haare gewaschen. Kind2 schläft seit ca. 10 Minuten. Vormittagsschlaf. Kind2 habe ich soeben in sein Zimmer geschickt. Er hat sich eine Tonie aufgedreht und spielt Lego. Momentan sehr begeistert wieder – Ninjago. Dachte eigentlich die Phase ist vorbei. 

Nach einem Flaschi um ca. 22 Uhr, einem um ca. 2.00 Uhr, einem um 4.00 Uhr und einem weiteren um 6.30 Uhr, haben Kind2 und ich bis 7.30 Uhr gepennt. Währenddessen hat der Mann das Frühstück vorbereitet, Kind1 hat “schlimmer Weise” schon Arbeitsblätter abgearbeitet … 

Nach dem Frühstück habe ich alle seine Arbeitsblätter aus der Schule aufgeteilt. Jeweils 2-3 in Glassichthüllen, alle beschriftet mit Tag und Datum, damit wir den Überblick nicht verlieren und er weiß, welche er wann machen darf. Weiters habe ich Pinterest nach Mathe und ESL (englisch as a second language) Blätter durchforstet und ausgedruckt. Drucker streikt fast. 

Jetzt sitze ich hier und geniesse die Ruhe. Schreibe vor mich hin. Muss noch meine Haare fönen. Ja, großer Luxus, muss aber sein, da meine Haare an Borderline Syndrome leiden und sich jeden Tag, falls man ihnen die Chance des Luft trocknen lässt, neu entscheiden wie sie heute so drauf sind. Daher, sicherste Frisur, geföhnt. Mit und über der Rundbürste. Zumindest die Haare die ich momentan noch am Kopf trage. Der Rest von ihnen klebt an der Duschwand in einem zusammengewuzelten Kneul. Hail to post partum hair loss… 

Es ist ein wunderschöner Tag draußen. Relativ kalt aber. Was ich beim lüften vorhin so mitbekommen habe. Der Mann hat vor ca. 1 Stunde das Haus verlassen. Er ist selbstständiger Anwalt und muss mal die Lage checken. Am nach Hause weg besorgt er noch Eier.  So viel zu “meinen Hamsterkäufen” … 

Ich überlege krampfhaft was ich kochen soll. Heute Mittag. Heute Abend. Am Freitagabend habe ich noch einen tollen Meal-Plan zusammen geschrieben. Der reizt mich aber heute eher weniger. Wahrscheinlich mache ich Mohnnudeln mit Apfelmus. Kartoffelteig (Bio vom Lidl) habe ich fast immer zu Hause. Da noch etwas Mehl dazu und BAM hat man super Teig für Mohnnudeln. Kind1 liebt süße Speisen. Gehen einfach immer. 

Es ist 9.21 Uhr. Am liebsten würde ich mich jetzt vor die Glotze schmeissen und mir ganz untiefsinnige Serien reinziehen. 3 Stunden am Stück. Kind1 fände das glaub ich auch eine ganz gute Idee. Werden wir wohl auf Nachmittag verschieben. Haha … Mal schauen wann mein Mann wieder nach Hause kommt. Sollte eventuell eine Seuchnschleuse bis dahin bauen. Werde mir was überlegen. 

Es ist 9.54 Uhr. Ich bin geföhnt. Angezogen. Habe zur Abwechslung mal wieder Zwischenblutungen. Die Waschmaschine läuft. Die Küche schaut aus wie Sau. Wohnzimmer detto. Zwischenzeitlich kämpfe ich mit meinem Oberschenkelmuskelkater von vorgestern! Als Kind1 und ich bei meinem Vater im Garten den Football hin und her geworfen haben – wer ihn nicht fing musste Runde laufen oder Squats machen. Ich musste Squats machen. Aua. Habe das Gefühl meine Oberschenkel sind aufs doppelte angeschwollen. 

11.52 Uhr. Mittagessen ist fertig. Es gibt Lungen stärkende Suppe – Rezept hatte ich mit Euch in der Mami Gruppe geteilt. Danach wie geplant Mohnnudeln mit Apfelmus. Hab schon mega Hunger. 

Kind2 hat fast 2 Stunden gepennt. Herrlich. Sie hat aber einfach leider keinen Rythmus und ich keine Geduld einen mit ihr zu trainieren … Sie trinkt entweder unfassbar viel und oft, oder kaum etwas und dann ganz wenig. Es sind def. die Zähne. Eventuell auch ein bisschen die Impfung vom letzten Freitag. 

Ich würde gerne Kisten weiter packen. Frage mich aber ob das Sinn macht. Wir werden jetzt dann mal Essen und danach Fernschauen. Bin unendlich müde. Habe Kind1 zum Zähne putzen gerufen. Wollte aber eigentlich Mittagessen sagen. Mein Hirn ist Matsch. Und das an Tag 1. Wie soll das weiter gehen? 

Nach dem Mittagessen haben wir gechilled. L. durfte Fernschauen, ich habe O. bespaßt. Dann wollte sie wieder schlafen. Die ruhige Zeit habe ich genutzt um ein bisschen zu pinteresten … 

Am Nachmittag sind wir dann auf die Terrasse meines Vaters. Auf die kommen wir nur, wenn wir per Leiter durch das Velux-Dachschrägenfenster in unserem Schlafzimmer rausklettert. Ich mit O. in der Trage, L.´s Scooter musste natürlich auch noch mit sowie ein kleiner Football. Sie ist schnell wieder in der Trage eingepennt. L. und ich haben dann den Football hin und her geworfen … ca. eine Stunde. Bis er den Ball über die Dächer von Wien geschossen hat … dann habe ich ihn zum Laufen animiert, mit Stopuhr natürlich. 

Nach dem Powerworkout gings wieder rein. Kleine Jause. Kind2 in den BabyGym … ich habe mir einen Café gegönnt und wir haben ein Brett Spiel gespielt. Dann gabs Bronx Zoo auf Animal Planet. Gegen 17 Uhr kam mein Mann endlich nach Hause. Mit einer Flasche Amaretto – der Abend kann beginnen …

Jetzt werde ich die Arbeitsblätter kontrollieren, Abendessen kochen … und chillen. Aber was zum Teufel koche ich eigentlich??

Ich hoffe Ihr habt Eure Nerven auch noch nicht weggeschmissen … schönen Abend Euch allen! Stay Safe, Healthy and Sane!