Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

MYRAFÄLLE

Gestern war wir Drei das erste Mal bei den Myrafällen in Muggendorf. Ich hatte immer wieder davon gehört, bzw. tolle Fotos gesehen, konnte mir aber nichts darunter vorstellen.

Jetzt wo unser Kind fast 5 Jahre alt ist, ist er in meinen Augen richtig Ausflugsbereit und liebt solche Abenteuer. Abgesehen davon verbringen wir so, als Familie eine tolle Zeit miteinander.

Von uns zu Hause fährt man ca. 1 Stunde hin, wobei die Hälfte der Strecke nicht Autobahn ist und diese Strecke zieht sich schon ein wenig. Da wir klarerweise nicht die Einzigen waren die diese grandiose Idee hatten, gabs wenige Parkplätze, wobei es beim “Haupteingang” einen weiteren Parkplatz gibt auf dem der eine oder andere Parkplatz immer wieder frei war.

Endlich angekommen marschierten wir zum Haupteingang. Zur Kassa. Kinder bis 6 Jahren zahlen keinen Eintritt, Kinder ab 6 Jahren 1.00 Euro. Erwachsene 3.50 Euro, wenn ich mich richtig erinnere. Es war viel los und so ist der “Aufstieg” etwas zähflüssig da auch immer wieder gehalten wird um ein Foto zu machen, bzw. den Gegenverkehr beim Abstieg auf den sehr schmalen Brücken vorbei zu lassen.

Ich bin der Meinung, dass L. gut zu Fuss ist. Er kann gut klettern und laufen, jedoch ist es nicht ganz ungefährlich und ich fand einige der Kinder zu klein um alleine zu gehen,… es gibt viele Felsen, Steine und Baumwurzeln die den Weg erschweren!

Auch viele Mamis mit Tragen waren unterwegs, wäre mir viel zu gefährlich … auch ich bin 2x gestolpert und hingefallen und hätte ich noch ein  Kleines vorne getragen, wäre ich auf das Baby gestürzt! :-(

Bei ca. der Mitte kann man sich dann für den einen oder anderen Weg weiter hinauf entscheiden.

Wir gingen links. Sehr steil, sehr steinig, sehr anstrengend aber wirklich cool. Dann eine kleine kurze Pause mit Snacks und weiter gings. Bis wir auf der anderen Seite zu einem Spielplatz kamen. Da tobte sich unser kleines Energiebündel weitere 15 Minuten aus bevor es wieder weiter ging.

Von hinten wieder zurück. Nach gut 1 Stunde und 40 Minuten kamen wir wieder am Eingang an. Es gab ein freies Plätzchen bei dem Gasthaus gleich daneben und wir bestellten eine Frittaten Suppe für L., ein mit Käse überbackenes Brot für mich und Georg bekam Eiernockerl mit Salat. Danach noch ein Eis. Das hatten wir uns wirklich verdient!

Gegenüber von den Gasthaus gings zum nächsten Spielplatz und dann endlich ab nach Hause. Wir waren am Ende. Aber glücklich. Viel frische Luft. Viele neue Eindrücke und Memories an einen tollen Sonntags-Nachmittag-Familienausflug!

Hoffe Ihr konntet Euer Wochenende und die herrlichen Sonnenstrahlen auch so geniessen!

HAPPY MONDAYS MAMIs❤

P.S. Bei den Wasserfällen ist es eher frisch und man spürt die nasse Luft. Also was zum rüberziehen mitnehmen. L. wollte von sich aus immer wieder seine Jacke (dünne Sweater Kaputzenjacke) anziehen. In der Sonne ist es aber wahnsinnig heiß gewesen und wir froh, dass er eingeschmiert war!

©ProfilePic: MartinWinkler

©CR

share

No Comments Yet.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *