Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

SCHEIßE SAGT MAN NICHT? DOCH!

Vor kurzem war eine Freundin bei uns zu Besuch. Wir hatten uns lange nicht gesehen und hatten viel zu besprechen … Ihr Kind und meines spielten abwechselnd um uns herum, oder bei L. im Zimmer oben. Sie waren brav. Laut, aber brav und hatten sichtlich viel Spaß.

Immer wieder kamen sie zu uns an den Küchentisch und holten sich einen Snack oder einen Schluck Wasser. Plötzlich gings um meinen Geburtstag im November. Da fiel L. uns ins Wort und sagt, bzw. fragte die Freundin “Weißt Du wie Mamis Geburtstag war?” Sie zog die Schultern hoch und sagte “Nein, aber sicher schön- oder?” …

Lucian korregierte sie und sagte, “Nein, Scheiße war er!” … Da schaute sie ihr Kind an und sagt “Aber hallo – das sagt man doch nicht – oder!?” … Worauf ich sagte – “Doch. Manchmal muss man es eben sagen!”

Die Kindererziehung. Ein ewiges Streitthema.

Ich sage Scheiße. Oft. Aber in meinen Augen, wenn es angebracht ist. Ich sage es nicht mehr so häufig wie früher und setze es sehr bewusst ein. Ich koche, verbrenne mir die Hand. Da schrei ich dann auch schon mal FUCK oder eben Scheiße. Lucian fragt mich dann meistens was passiert ist – oder was denn genau jetzt Scheiße ist. Ich erkläre es ihm.

Es ist ein Ausdruck meiner Gefühle in der Situation. Es tut mir leid, aber wenn ich kochendes Wasser drüberschütte, kann ich nicht sagen”Ohweia – das war aber jetzt blöd, Aua tut das weh!”. Nein Es TUT SCHEIß WEH! Ich hüpfe wie ein Rumpelstielzchen in der Küche auf uns ab, während ich mir das kalte Wasser drüber laufen lasse und danach mit einer Salbe draufschmiere.

Einige werden sich jetzt vielleicht an meinen Post “Pipi Kaka Land” erinnern … da ging es um die Verniedlichung der Wörter in unserem alltäglichen Gebrauch. Das wir nicht sagen “Hattest Du guten Stuhl? Sondern “Hast Du ein gutes Kaka, Gacksi, Kacki usw. gemacht!?” … Weil ich es eben komisch fände mit meinem 4 Jährigen, damals sogar noch 3, so zu sprechen. Passt einfach irgendwie nicht.

Dann aber Scheiße zu sagen schon?? Ja – finde ich zumindest. Und so blöd oder eben einleuchtend das jetzt klingen mag – L. verwendet keines meiner Schimpfwörter einfach so. Oder brüllt sie durch die Gegend. Da kommt noch eher Kaka Pipi Pfurzi bevor er so eines verwenden würde. In meinen Augen, weil ich ihm erklärt habe und er es offensichtlich auch verstanden hat, dass es eben einen Ort, eine Situation oder ein Gefühl für so ein starkes, ausdrucksvolles Wort gibt.

Er kann damit umgehen und weiß dass man diese Worte einfach nicht so sagt und nicht willkürlich gebraucht. Sie sind eben für ganz besondere Momente. Schokolade gibt es ja auch nicht – zumindest bei uns – jeden Tag. Und Kuchen schon gar nicht. Das verstehen die meisten, damit können sie auch – mehr oder weniger – ganz gut umgehen. Warum also nicht auch mit Schimpfwörtern.

Kinder müssen verstehen dass es Ausnahme Situationen gibt und Gefühle oder Emotionen nicht immer einfach sind. Ihre sind es ja auch nicht. Sie sollen sie zulassen (können) und lernen damit umzugehen.

Dass man nicht einfach so überall schimpft oder herumschimpfen kann, bzw. soll und darf, muss auch erklärt werden.

Für uns passt es so. Es funktioniert. Er hat es verstanden. Trotzdem schaue ich natürlich darauf, dass ich es nicht zu oft, zu unkontrolliert verwende oder es gar seine Bedeutung verliert.

Aber auch hier, jeder muss es selbst entscheiden. Jeder muss seine Kinder erziehen. Jeder muss für sich bestimmen was wie wann und wo richtig ist. Ich bin offen, erkläre ihm sehr viel, verstecke keine Emotionen oder Gefühle. Ich will dass er weiß, wenn es mir schlecht geht und vorallem warum. Und noch viel wichtiger, was man in solch einer Situation zu einem Mensch sagen kann oder wie man ihm helfen, ihn aufmuntern oder zum lachen bringen kann.

Heute ist ein guter Tag. Aber falls mir beim Geschirrspüler ausräumen der Teller runterfallen sollte und in 1000 Scherben zerbricht, dann werde ich wahrscheinlich, fluchend in der Küche stehen und er wird lachen … und ich dann auch.

#ShitHappens …

HAPPY WEDNESDAY MAMIs❤

share

No Comments Yet.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *