Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

PIPI – KAKA LAND …

PIPI-KAKA Land…

Meine letzte persönliche Mami-Frage auf Facebook hat mich zu diesem Post gebracht…
Mir ging es um die verschiedenen Namen für die Geschlechtsteile der Kinder, bzw. der Erwachsenen… wie nennt ihr sie, wie benennt ihr sie?

Viele kamen mit “Na Scheide & Penis NATÜRLICH! Was sonst!” … Ja, was sonst? Das war ja meine Frage? ICH sage nicht Scheide und auch eher selten Penis. Denn mal ganz ehrlich, redet Ihr so mit Eurem Partner?

“Um, Du hast da einen Handtuchfuzzel auf Deinem Penis – Schatz!”

Also ich nicht! Ich sage seit ich denken kann Spatzi & Zipfi. Denn mal ganz ehrlich, solange es “so klein” und niedlich ist, finde ich Zipfi sehr passend. Denn mehr ist es eben noch nicht.

Ja, wenn ich zum Arzt gehe sage ich schon, meine Scheide, wobei mir der englische Begriff Vagina etwas besser – ausprachlich – gefällt, oder mit Lucian beim Kinderarzt sage ich auch Penis, aber zu Hause, nee. Niemals.

Wobei Scheide ja folgendes EIGENTLICH bedeutet:
Die Scheide ist ein schlauchförmiges primäres Geschlechtsorgan weiblicher Säugetiere und damit auch der Frau. Sie verbindet den äußeren Muttermund mit dem Scheidenvorhof. Diese schützt die weiter im Körperinneren liegenden inneren Geschlechtsorgane und nimmt den Penis während des Geschlechtsverkehrs auf. Außerdem ist sie ein Teil des Geburtskanals. (Wikipedia)

Die “Mumu”, wie ich sie nenne solange keiner einen besseren Vorschlag hat, heißt EIGENTLICH VULVA! Nur damit wir hier mal “sachlich” bleiben…

“Das äußere sichtbare Ende der Vagina der Frau gehört zur Vulva.” (Wikipedia)

Und um das ganze noch zu intensivieren, da einige ankamen – nicht böse gemeint – mit sie bennen ja andere Körperteile auch nicht “anders” wie zB die Nase – “riechi”… oder wie auch immer,…

ABER, wir lernen den Kindern zuerst “WauWau”. Dann erst – meistens – “Hundsi” bis wir ENDLICH beim eigentlichen Namen – der HUND ankommen. UND ich denke KEINER von Euch fragt sein Kind ob es gekotet hat? Oder denn heute schon Stuhlgang? Oder?

Denn das sind die eigentliche Begriffe. Der Fachbegriff. So sollte man es eigentlich nennen. Wenn wir hier alles so genau nehmen.

Doch das tun wir nicht, denn das “klingt komisch”. Also sagen wir “hast Du ein Gacki, Kaka, Gacka, in der Hose?”… und das ist auch OK und gut so. Denn sie sind Kinder.

So oft beschweren wir uns, dass wir in der heutigen Zeit die Kinder viel zu früh zu kleinen Erwachsenen machen. Weil wir sie schneller “erwachsen” anziehen, von ihnen “Benehmen, Tischmanieren & Co.” erwarten… und und und. Aber eigentlich, und da muss auch ich mich immer wieder selbst an der Nase nehmen, sollten unsere Kinder Kinder sein lassen.

Let them be little – heißt es so schön.

Sie haben Ihr ganzes langes Erwachsenen-Leben vor sich um sich mit Penis & Scheide zu beschäftigen. Bei uns bleibt es mal Zipfi & Mumu. :-)

Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch.

share

No Comments Yet.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *