Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

OUT WITH THE OLD – IN WITH THE NEW!

Kaum zu glauben, dass morgen Abend das Jahr 2017 zu Ende ist und das Neue Jahr vor der Tür steht. Es fühlt sich wie gestern an, dass wir in unserem Italien Urlaub Sonne und Energie getankt haben aber gleichzeitig schon wieder ewig, dass wir in unsere umgebaute Wohnung wieder eingezogen sind …

Wieder ein Jahr um. Unglaublich. 365 Tage die es in sich hatten. Genügend Platz und Raum boten um einiges zu erleben. Einiges zu beenden, zu beginnen. Und so wird uns auch das Neue Jahr wieder 365 Seiten bieten die zu be-füllen sind. Mit Erinnerungen und Erfahrungen.

2017 war in meinen Augen, für mich & uns persönlich ein äußerst spannendes und aufregendes Jahr. Es ist viel passiert, vieles hat sich ver- & geändert. Vieles hat sich endlich richtig eingelebt und vieles ist wieder wie es schon mal war. Gut. Vertraut.

Aus dem alten Jahr, also aus 2016, nahm ich meine neu entdeckte Liebe zu Supercycle mit. Seit nun über einem Jahr versuche ich sehr regelmäßig, ca. 1x pro Woche, zu gehen und mich damit fit zu halten. Es half mir auf mein Gewicht von vor vielen Jahren zurück zu kehren und tut mir overall sehr gut. Um so mehr freue ich mich, dass ich zu Weihnachten wieder einen 10er Block geschenkt bekommen habe! Und noch viel besser, die Mädels von SC haben vor ein par Monaten ein weiteres Studio, ganz in meiner Nähe eröffnet!

Anfang Jänner 2017 standen dann G.´s große (2) Anwaltsprüfungen ins Haus. Eine sehr anstrengende Vorbereitungszeit die uns beide ziemlich belastete und an unsere Grenzen gingen lies. Er meisterte sie mit Bravur und Auszeichnung und zur Feier dieses Ereignisses gönnten nur wir beide uns mal wieder eine kleine Auszeit und verbrachten wild romantische Tage im Chalet-Alpendorf-Seinerzeit!

L. verlor Anfang Februar durch einen kleinen Sturz im KiGa seinen ersten Zahn. Da er leider nicht gleich ganz von selber rausflog, mussten wir ihn vom Zahnarzt ziehen lassen. Dr. David Keszthelyi war eine Sensation und L. extrem mutig und tapfer.

Ende Februar waren G. & ich das erste mal – auf Einladung meiner besten Freundin – am Opernball. Eine Erfahrung für sich. Wir sind unendlich dankbar für diese Erfahrung, jedoch ist es nicht ganz meine Welt. Da muss ich glaub ich noch ein paar, viele Jahre älter werden … aber wer weiß …

Ein Ball jagt bekanntlich den nächsten & so ließen wir es uns nicht nehmen und gingen erstmalig auf Einladung L.´s Patenonkel auf den Wiener Techno Ball. Auch eine Erfahrung für sich. Wir hatten mega Spaß. Mal schauen ob wir 2018 wieder “Disco tanzen” gehen – wie eine liebe Freundin von mir immer zu sagen pflegt!

Aber von nur Party – also zumindest wir nicht – kann man (leider) nicht leben und ich stürzte mich auf eine neue Herausforderung und begann bei einem kleinen Unternehmen ein paar Stunden die Woche zu arbeiten. Es war aufregenden wieder in ein Büro zu fahren, mit der UBahn & mit anderen Leuten zusammen zu kommen und wieder eine Art Alltags-Routine fern des Haushaltes und “Mamidaseins” zu erleben.

Wir besuchten die Myrafälle, die wir diesen Frühling ganz sicher wieder besuchen werden, denn es war einfach ein wirklich toller und cooler Ausflug!

Der März endete mit dem alljährlichen Frühlings-MiniMarkt. 3 Tage (inkl. Aufbau) an denen ich super coole neue Leute kennen lernen durfte & wie immer unfassbar viel zu lachen hatte mit den alten Mini Markt Hasen.

Zu Ostern gabs einen super gemütlichen Osterbrunch bei uns zu Hause den meine Schwester in wunderschönen Bildern festhielt. Mehr davon gibts auf Instagram!

Im Mai “trauten” wir uns erstmalig in den FAMILY PARK – war super cool. Machen wir im Neuen Jahr ganz bestimmt wieder. Und nachdem der Job bei SchoenApartments doch nichts war, schaute ich mich dann auch wieder nach einem neuen Job um und bewarb mich bei einer entzückenden Zahnärztin als Ordinationshilfe. Gleichzeitig wurde mir eine coole Position in einem großen österreichischen Unternehmen – die Ö. Post AG – von der Schwester einer Freundin empfohlen.

Ich durfte einen Tag bei der Zahnärztin “schnuppern” … bekam aber dann relativ schnell die Zusage für die Position bei der Post – DAS KUVERT. Tja, und da arbeite ich nun seit 1. Juni und könnte wirklich nicht glücklicher und zufriedener sein. Dieser Job hat mir geholfen mich wieder selbst zu finden. Mir einen Platz zu geben an dem ich mich wohl und respektiert fühle.

Ein Team das ich mir wirklich nicht besser wünschen hätte können. Und so werde ich ab 1. Jänner 2018 von den bisherigen 20Std/Woche auf 25Std/Woche aufstocken und freue mich besonders auf das kommende Jahr bei der Post. Danke Caro für die Empfehlung! Danke Dani und Anita für die Einstellung. Danke Philipp, Pauli, Christian, Simone, Mario & Stefan für die Aufnahme in Eure Team-Familie. <3

The “Cherry on top”, wie man so schön sagt – ist KINGA, die die meisten von Euch von ihrem Online Shop & vom Mini Markt kennen – FOURMONKEYS – die nun unser Team bei der Post komplettiert. Zusammen sind wir ein bisschen wie Thelma & Louise … Love having you around Kinga! <3

Kurz darauf folgte die nächste gute und Wahnsinns Nachricht, unser Umbau würde endlich statt finden. Wir hatten 2 Jahre geplant und freuten uns so stark auf die Umsetzung. Kam zwar alles zugleich und war etwas viel, aber nachdem was ich, wir in den letzten Jahren überstanden, geschafft und erlebt hatten, war das ein Klacks.

Wobei ich gebe zu, es waren harte 8 Wochen. 6 Wochen Umbau in denen wir ausziehen, umziehen und nochmals umziehen mussten um dann nach 7 Wochen in unsere halbfertige Wohnung einzuziehen neben einem neuen Job und Kind, wo wir vieles selber gemacht haben, wie Boden verlegen und Küche aufbauen usw. … aber wir haben es geschafft und könnten mit dem Endresultat nicht glücklicher sein. Wobei, ganz fertig ist es ja immer noch nicht …

Ich weiß, ich habe Euch Fotos und genaue Infos versprochen – die kommen auch noch, aber der Feinschliff ist eben noch nicht ganz fertig und deswegen müsst Ihr Euch bitte noch etwas gedulden! Aber ich halte mein Versprechen und mache dann eine ganz große Wohnungs-Führung – sozusagen! :-)

Bis dahin kann ich Euch auf meine Inspo-Posts vom Sommer hinweisen, für die, die sie noch nicht gesehen haben … BATHROOM DREAMS. LAUNDRYROOM LOVE. KITCHEN DREAMS.

Mit dem Umbau und dem Wiedereinzug trennten wir uns schweren Herzen und nach jahrelangem überlegen von unserer Katze. Also eigentlich Kater. Es fällt mir immer noch nicht leicht aber es war – vorallem für ihn – die beste Entscheidung. Dank meiner ehemaligen Chefin von vor 1000 Jahren, hat er ein super liebevolles Zuhause gefunden und ich könnte nicht dankbarer sein. Er war leider seit der Schwangerschaft, bzw. dann der Geburt von L. so wahnsinnig eifersüchtig und hat nur noch überall Pipi in die Wohnung gemacht. Wir haben jahrelang alles versucht. Homöopathie, Chemie, Therapie. Nichts half. Also hat Kirby nun ein neues Zuhause und ist wieder ganz glücklich und zufrieden. Schön dass es ihm so gut geht! Vermisse ihn trotzdem immer wieder … wobei ich auch zugeben muss, dass unser Leben sich verändert hat. Es ist ein bisschen spontaner und einfacher geworden. Denn nun sind wir nur zu Dritt. Wie alles im Leben, hat eben auch diese Situation, Vor- & Nachteile.

Irgendwo im Sommer dazwischen besuchte – danke Nelly – L. eine Woche das Tennis Camp im Parkclub und war der vergnügteste kleine Tennis-Spieler den man sich vorstellen konnte. Er kann es kaum erwarten diesen Sommer wieder dabei zu sein! Und wenn es sich irgendwie ausgeht, eventuell diesmal auch 2 Wochen.

Tja, und dann wars schon wieder August. Wir wieder in unserer Wohnung. Und L.´s 5. Geburtstag stand an. Aufgrund des komplett verregneten Tages, mussten wir die lang und toll geplante Party mit seinen Freunden in Mistelbach beim Opi im Garten absagen, aber es gab eine Mini Feier zu Hause. Motto – STAR WARS.

Kaum war der Geburtstag gefeiert, gings auch schon ab in den wohlverdienten Urlaub. Zuerst Kärnten und dann nach Italien. Jesolo um genau zu sein! Es war so herrlich und fein. Fein sage ich eigentlich nie, aber ein anderes, passenderes Wort würde mir hier – zumindest auf Deutsch – nicht einfallen …

September und Oktober rasten an uns vorbei. L. letztes Kindergartenjahr und seine Vorschule gingen los. Die Wochenende waren gefüllt mit Hochzeiten, Taufen und gemütlichem zu Hause sein. Sowie die Wohnung immer wieder ein bisschen mehr einzurichten, bzw. fertig zu machen.

Ende Herbst tauschten wir noch unseren alten, heißgeliebten Skoda Superb Combi nach 5 Jahren in einen Skoda Kodiaq um. Liebe auf den ersten Blick und wir sind so zufrieden mit unserem neuen City-SUV. Obwohl er natürlich doch etwas mehr verhaucht ob seiner Größe und seines Gewichtes. Da ich aber weniger während der Woche fahre,… hebt es sich ca. auf.

Im November feierte ich meinen 36. Geburtstag – diesmal ganz besonders, denn ich machte eine SuperCycle Session im neuen Boutique Studio zusammen mit meinen engsten Freundinnen. Im Neon Outfit natürlich.

Danach gabs gemütlich Curry und Lasagne (von meiner Mami) bei mir zu Hause. Herrlich easy und vertraut. Kaum war ich 36. wurde mein Opi 80 und wurde im kleinen Kreise gefeiert. Und so wie das Jahr anfängt, mit vielen Parties & Bällen, so endet es auch immer irgendwie.

Eine Feier jagt die nächste … und nach meinem & Opis Geburtstag gabs Thanksgiving, dann den 60er meiner Mami … und ehe man sich verschaut steht Nikolo & schlussendlich Weihnachten vor der Tür.

Knapp gefolgt von Silvester und dann beginnt das ganze wieder von Vorne … Year after Year! Schön. & Wahnsinnig eigentlich!

Als kleines verspätetes Geburtstagsgeschenk an mich selber habe ich mich ENDLICH wieder tätowieren lassen. Das letzte ist auch nun schon wieder sehr lange her … ich habe mir damit wieder einen kleinen Traum erfüllt und könnte damit nicht glücklicher sein …

Es symbolisiert FAMILIE. Wir drei als Familie. 3 Dreiecke in- und miteinander verbunden. Stärke & Halt. Mother. Father. Child. = LOVE.

Ihr seht, habt gelesen … es war ganz schön was los. Und das wird es auch 2018 wieder sein! DENN, L. beginnt im September mit der Schule – wieder sehr aufregend und ein ganz neuer Lebensabschnitt. Ich werde mehr Stunden arbeiten. Wir werden hoffentlich bis zum Frühling mit der Wohnung komplett fertig sein … im Frühling werde ich erstmals TANTE! … und wer weiß was sonst noch so passieren wird.

Ich bin guter Dinge. Ich freue mich auf ein spannendes, herausforderndes gutes Neues Jahr. Ich bin bereit.

Danke Georg dass Du nach wie vor mein bester Freund, Partner und Mann bist. Der mir nicht nur am Abend den Rücken streichelt und krault, ihn mir aber auch immer wieder stützt und stärkt. Danke dass Du all diese Dinge mit mir erlebt hast und wir dadurch mehr gewachsen sind. Schön Dich an meiner Seite zu haben … auch wenn wir uns ab und zu ein bisschen nerven … hey aber nach 15!! Jahren zusammen, darf man das – denke ich – schon auch ein bisschen. Hauptsache am Ende des Tages lachen wir miteinander. I LOVE YOU! 

Danke Lucian dass Du der vergnügteste und eigentlich bravste kleine Kerl und Sohn bist, den man sich nur wünschen kann. Ich könnte nicht stolzer sein Deine Mami zu sein! Du hast und machst einen besseren Menschen aus mir und gibst mir unheimlich viel Kraft. Auch wenn Du sie mir immer wieder auch raubst. Du lässt mein Herz höher schlagen und leuchten. Danke! I LOVE YOU!

Danke Mami, dass Du Dich nach wie vor immer so lieb um L. kümmerst und uns dadurch auch immer wieder Zeit für uns Zwei als Paar verschaffst. Ich weiß nicht was wir ohne Dich tun würden! Ich weiß es so sehr zu schätzen und bin Dir wirklich unendlich dankbar!! <3 LOVE YOU!

Danke Papi, dass Du uns diesen Umbau mit Deiner unglaublichen großzügigen Unterstützung ermöglicht hast und uns somit einen wirklich großen Traum erfüllt hast! Wir sind im Glück !! <3 & wissen es wirklich sehr zu schätzen! LOVE YOU!

Danke an all meine Freunde die für mich, für uns über das Jahr verteilt da waren. Die mit uns Ereignisse erlebt haben und sie somit zu Memories gemacht haben! Freue mich auf viele weitere! JUHU! Lieb Euch auch alle ganz stark! 

> LETS MAKE SOME NEW ONES! <

Meine Lieben – ich wünsche Euch von ganzem Herzen einen wundervollen und guten Rutsch in ein neues GESUNDES und aufregendes Jahr 2018! May it be full of giggles, smiles, laughter and warm hearts!

Mein Neu-Jahrs-Vorsatz:

GENAU SO GLÜCKLICH, ZUFRIEDEN UND VORALLEM GESUND BLEIBEN WIE JETZT! 

H A P P Y – N E W – Y E A R –  M A M I S ! ! !

P.S. – Könnt Ihr Euch noch an den SPAR – JAR erinnern?? Es hatte alles so gut angefangen … aber mit dem Umbau wurde der bis auf den letzten Cent geplündert und NIE wieder gefüllt. Ich hoffe wir schaffen DAS dann 2018! Wäre schon cool!! 

share

No Comments Yet.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *