Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

GINGER – POWER – SHOT

… mit etwas Verspätung – Frohes Neues Jahr meine Lieben! Ich hoffe Ihr seid alle gut gerutscht und habt Euch im Neuen Jahr schon – mehr oder weniger – zurecht gefunden!

Wir sind sehr gemütlich als kleine Familie zu Hause gerutscht. Hatten trotzdem einen sehr schön gedeckten Tisch, ein super Essen und einfach zu Dritt sehr viel Spaß. Haben Dinner For One geschaut. Wie immer. Also “same procedure as every year” und haben dann um Mitternacht das Feuerwerk um uns herum aus unserem Küchenfenster betrachtet – uns geküsst – um dann schlafen zu gehen.

Da ich in der Woche nach Weihnachten einige Tage zu Hause war und frei hatte, hatte ich auch mal wieder Zeit mich intensiv mit dem, bzw. meinem Thema Endometriose zu beschäftigen.

Pinterest ist da ein großartiges “Lexikon” – denn noch immer – sind die Amis in Sachen Endometriose, Heilung und “wie gehe ich damit um” – etwas voraus. Es gibt weit aus mehr Blogs, Bücher und Menschen die sich mit dem Thema auseinandersetzen und immer wieder gute Tips geben.

Wie auch immer, um endlich auf den Punkt zu kommen – G I N G E R! Eine wahre Wunder-Wurzel. Wenn man so will.

Bei uns natürlich eher als Ingwer bekannt. Entweder man liebt ihn oder hasst ihn. Eine Zwischenbeziehung gibt es glaub ich nicht …

Ich trank ihn immer gerne als Tee. Am besten mit etwas Honig. Machte immer wieder Fussbäder damit im Winter. Mag den Duft, bzw. den Geruch, aber mochte zB gar nicht den eingelegten der beim Sushi dabei ist.

Bis zu diesem Sommer. Plötzlich überkam mich eine derartige Gier nach dem Rosa Seifen Dings, dass ich mir immer EXTRA dazu bestellte. G. verzieht heute noch sein Gesicht, wenn er mir bei meinem genussvollen Verzehr dabei zusieht.

Als ich dann vor einigen Wochen im neuen Sostrene Grene (Dank dem Tip von Isi ) in der SCS die kleinen Ginger Shots entdeckte, war ich verliebt und im Glück. Ich kaufte mal 2 zum kosten. Ziemlich scharf diese kleinen Dinger! Aber man fühlt sich gleich ganz warm von innen und irgendwie eben auch “geboosted”! …

Da sie nicht unbedingt günstig sind und jedes in einer kleinen Plastiflasche abgefüllt ist, beschloß ich kurzer Hand, nach den Feiertagen, meinen eigenen kleinen Ginger Shot zu “kreieren”.

Kann ja nicht so schwer sein. Und auf den kleinen Flaschen steht ja was ca. drin ist …

Apfelsaft. Ingwersaft. Orangensaft. Zitronensaft. Zucker. (nicht so gut!)

Da wir zur Hochzeit (2008) einen UR geilen Smoothie Mixer (damals gedacht für exquisite Cosmopolitans & Co) bekamen, holte ich den nach Monaten endlich mal wieder raus. Seit dem steht er auch durchgehend draussen, denn er ist mittlerweile im Dauereinsatz. Dazu aber später mehr…

Ich hatte zu dem Zeitpunkt nur frische Äpfel, frischen Ingwer und Zitronen zu Hause. Also schälte ich mal alles, entfernte Kerne und Co und haute alles in den Mixer. Gab einen Schuß Apfelessig dazu, der wirkt entgiftend und etwas Wasser. Den O-Saft ließ ich weg, Zitrone ist in meinen Augen und nach TCM im Winter genug Citrusfrucht. Und da ich ja recherchiert hatte – gab ich auch noch etwas Kurkuma Pulver dazu. Denn das wirkt entzündungshemmend. Gut also bei Endometriose, ABER auch zB bei Akne und Pickeln. Medizin von innen so zu sagen! :-)

Kann man natürlich auch frisch dazu geben! Achtung beim schälen, färbt sehr ab! Und Kurkuma Flecken auf der Kleidung sind schwierig zu entfernen. Daher verwende ich fast das Pulver lieber!

Alles gut gemixed. Dann durch ein Sieb und den Saft in eine ehemalige, aufgehobene Pasata Flasche abgefüllt.

Meine Mami hatte Gott sei dank noch ein paar kleine Fläschchen aus Glas zu Hause in ihrem Fundus und so fülle ich mir nun jeden Tag einen kleinen Ingwer Shot in der Früh in eines der kleinen Gläschen und nehme es mit ins Büro.

Da gibts dann einen Shot.

Nach nun fast 2 Wochen ist mir wirklich deutlich wärmer. Bin prinzipiell ein sehr erforener Mensch. Meine Haut ist besser und ich fühle mich gut.

Im Sommer werde ich den GingerShot mit O-Saft machen, bzw. eventuell die Rezeptur komplett überholen … mal schauen was sich so anbietet. Ich denke, ich werde etwas herum experimentieren müssen … Auch da werde ich Euch dann wieder berichten …

Aber auch Ihr könnt mal ausprobieren. Ich mags gerne scharf – somit gebe ich sehr viel Ingwer hinein … aber einfach mal dazwischen kosten und von einen oder anderen mehr dazu geben … so einfach.

Hält sich gut im Kühlschrank, einfach schütteln und sich zu Hause einen “Shot” gönnen oder auch in kleinere Fläschchen abfüllen und mitnehmen.

Gutes gelingen! Und gesund bleiben!

HAPPY WEDNESDAY – HAPPY HUMPDAY – MAMIs

 

share
2 Responses
  • Anna Burda
    January 17, 2018

    Liebe Catrin, nachdem ich deinen Blogpost gelesen habe möchte ich dir gerne das Buch: „food pharmacy essen ist die beste medizin“ vorschlagen, falls du es nicht eh schon kennst, bist ja offensichtlich schon so was wie ein kleiner Profi was diese Themen betrifft.
    Solltest du es nicht kennen erklärt es einem auf sehr verständliche, witzige und charmante Weise was Entzündung in unserem Körper anstellen und wie man dem entgegen wirken kann, inklusive Rezepten.
    Bin begeistert und es hat mein Leben und meine Essverhalten bereits nach kurzer Zeit erheblich beeinflusst.
    Wollte es gerne mit dir teilen, weil ich glaube, dass es dir sehr gut gefallen wird.
    Danke für deine Beiträge und Gründung der Mom4Mom Facebookgruppe.
    Schönen Abend und liebe Grüße,
    Anna

    • Catrin
      January 18, 2018

      Liebe Anna,

      das Buch ist natürlich schon LANGE in meinem Amazon Warenkorb, bzw. auf meiner Wunschliste! :-) Wird demnächst bestellt und bin schon SEHR gespannt darauf! Danke trotzdem “fürs an mich denken”!! :-)
      Alles Liebe,
      Catrin

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *